0

Türsteher sind bekanntermaßen ein sehr eigenes Volk. Manche böse Zungen behaupten sogar, ihre einzige Aufgabe sei es, anderen Leuten die Nacht zu verderben.

Doch wenn du ein paar einfache Regeln beachtest, wirst du sehen, dass es garnicht so schwer ist, unbeschadet an den zwei grimmigen Typen am Eingang vorbeizukommen.

1. Du fliegst nicht in den Urlaub

Du wirst nicht verreisen. Unnötiges Gepäck lässt du am besten zuhause. Wenn du kannst, verzichte auf deinen Rucksack. Wenn du erstmal im Club bist, weißt du ohnehin nichts mit ihm anzufangen. Ohne Rucksack bist du deutlich leichter abzutasten und potentiell ein kleineres Risiko.

2. Fremdgetränke verboten

Dieser Punkt sollte selbsterklärend sein. Clubs machen einen großen Teil ihrer Einnahmen mit Getränken. Ohne Getränkeumsatz würden es die meisten Veranstaltungsorte nicht schaffen, sich über Wasser zu halten. 2-3 Euro für eine Flasche Wasser werden dich nicht umbringen, wenn du dich schlau anstellst kannst du sie ja nachfüllen.

3. komm nüchtern oder wirke wenigstens so

Wenn du schon vor der Party kaum noch stehen kannst, ist das sicherlich nicht von Vorteil. Ein gerader Blick und sicherer Stand hilft dir an jeder Tür. Und selbst wenn du schon Storno ankommst: schau den Türstehern in die Augen. Du willst feiern, das ist das normalste auf der Welt.

4. bleib freundlich! Nein heißt Nein

Egal was passiert: bleib freundlich! Wenn du an der Tür zurückgewiesen wirst, setzt du in diesem Moment die Weichen für deinen nächsten Besuch. Wenn du cool bleibst, erhöhst du deine Chancen, nächstes Wochenende unbehelligt an den Türstehern vorbeizukommen.

5. halte dich von großen Gruppen fern

Auch wenn ihr zusammen gekommen seid, tretet einzeln vor die Tür. Das Verhalten einzelner Gruppenmitglieder wirkt sich immer auf die Gruppe aus. Wenn sich einer daneben benimmt, kommt der Rest auch nicht rein.

Fazit

Wenn du diese fünf Punkte beachtest und dich nicht wie ein Arschloch verhältst, sollte deinem Clubbesuch nichts im Wege stehen. Benimm dich und du wirst deinen Spaß haben!

Share:

Leave a Comment

Your email address will not be published.

CommentLuv badge

TOP

X