kann die polizei iphones entsperren

Kann die Polizei iPhones entsperren? Wir alle haben unsere Leichen im Keller. Die einen kleinere, andere etwas größere. Selbst wenn du nichts zu verbergen hast, solltest du deine Privatsphäre ernst nehmen.

Kryptographie und die Polizei

Kryptographie ist der Polizei schon lange ein Dorn im Auge. Der einzige Grund, warum wir noch kaum Stimmen hören, die Kryptographie für Privatpersonen verbieten wollen: einfach zu wenige Menschen greifen auf diese Methoden zurück. Sei es aus Faulheit oder aus mangelndem Interesse für Technik.

Einige gehen einfach zu leichtfertig mit ihren Daten um. Viel schlimmer finde ich es jedoch, wenn diese Personen leichtfertig mit den Informationen anderer umgehen. Ich habe zum Beispiel mal gehört, dass manche Pablo Escobars der Technoszene gerne die Tastenkombination “1213” nutzen, um ihr iPhone zu

ACAB, ernsthaft?

Versuchen wir mal das zu verstehen: Apple macht sich die Mühe und hält die in iOS verarbeitete Verschlüsselungstechnik immer auf dem neusten Stand. Sobald du den Bildschirm sperrst, sind deine Daten geschützt, und selbst für die Polizei nicht mehr einsehbar. Sobald du dein iPhone für eine Stunde nicht entsperrst, wechselt dein Lightning Port in den “charge only” Modus. Das bedeutet, selbst die Polizei kann keine Daten von deinem iPhone kopieren.

Vorausgesetzt du bist kein Idiot und dein Code ist länger als 4 Zahlen. Also richte ich meine Bitte an alle iPhone Besitzer: wählt ein ordentliches Passwort! Nicht nur ihr, sondern auch alle eure Kontakte sind so etwas sicherer vor staatlicher Spionage.

Wer ein Android Smartphone nutzt ist zwar nicht ganz so sicher unterwegs, jedoch kann auch hier viel getan (<–Link) werden.

Kann die Polizei iPhones entsperren? Ein sicheres Passwort ist essentiell.

An alle, die nur ein Mal in der Woche schlafen gehen: ein sicheres Passwort zu finden ist nicht schwer. Es reicht schon, wenn ihr eine Telefonnummer (nicht eure eigene), die ihr auswendig kennt, vor euer aktuelles Passwort hängt. Schon hat euer Passwort genug Zeichen, um eventuelle Schnüffler Jahre zu beschäftigen.

Einer meiner engeren Freunde musste vor gut einem Jahr alle seine technischen Geräte bei einer Hausdurchsuchung herausgeben. Auf mein Anraten waren alle Geräte mit einem 20 Zeichen Passwort verschlüsselt – nach langem hin und her (selbst das BKA war involviert) kam schließlich die Nachricht, dass es aktuell unmöglich ist, Apple Geräte mit langem Passwort zu knacken.

Jetzt handeln!

Es ist also so einfach, seine und die Daten anderer vor neugierigen Blicken zu schützen. Auch wenn du nichts zu verbergen hast, möchtest du, dass Fremde auf Verdacht alle deine persönlichen Daten durchsehen? Ich denke wir beide kennen die Antwort. Öffnet jetzt die Einstellungen eures iPhones und setzt ein langes Passwort!

Fazit: Kann die Polizei iPhones entsperren? Nein, aber nur, wenn du ein paar Sicherheitsvorkehrungen getroffen hast.

Unterstütze 72hWear, besuche jetzt unseren Shop!

Share:

Leave a Comment

Your email address will not be published.

CommentLuv badge

TOP

X